Menu
Einfach durchklicken
Hochzeitsfotografie

Mein Blog

Für mich als Fotografin ist es unglaublich wichtig euch gut kennenzulernen. Im Gegenzug ist es euch natürlich genauso wichtig, so viel wie möglich über mich zu erfahren. Wenn ihr ein bisschen mehr über mich erfahren wollt und zum ein oder anderen Hochzeitsthema ein paar Tipps braucht, dann lest euch gerne in meinen Blog ein. Alle für mich wichtigen Themen werde ich hier mit euch teilen. Gerne dürft ihr mir auch eine Mail mit Anregungen schicken, falls ihr Fragen habt oder falls ihr Ideen für einen Blog- Eintrag habt. Ich bin immer offen für neue Anregungen und Ideen.

Am Rande der Welt

Ein Land voller Kontraste!

Ich bin verliebt in die schönste Stadt der Welt – Kapstadt.
Für mich war es eine unglaubliche Zeit, ich war gefühlt nur im Higher Self.
Die Berge und das Meer, der Wind und das Wasser, die Wellen und der Strand.
Diese Mischung aus allem war ein Traum, ergänzt durch die Wärme der Südafrikaner. Moderne Geschäfte und traumhaftes Essen wohin das Auge reicht.
Nach drei Tagen Kapstadt ging es dann die Küste entlang, durch Steinschluchten, Nationalparks und endlose Weiten. Diese Route ist ein Kontrast in sich, alle 100 km ist man gefühlt in einem anderen Land.

Leider gab es auch eine andere Seite, mit der ich sehr arg zu kämpfen hatte. Die Trennung zwischen schwarz und weiß ist nicht nur spürbar, sondern auch jeden Tag sichtbar. Leider sind dort fast alle wohlhabenden Menschen weiß und da es keine erkennbare Mittelschicht gibt, sind alle farbigen Menschen arm.Schwer zu verstehen, wenn man in einem Land aufwächst, in dem alle gleich berechtigt sind.

So fiel es uns doch des Öfteren schwer, einfach wegzuschauen. Leider ist mir auch klar, dass die Geschichte der Apartheid noch gar nicht so lange zurückliegt und doch alles vielleicht nur noch etwas Zeit braucht. Auch die vorherrschende Dürre, das Austrocknen des gesamten Westkaps und die Wasserknappheit war ein großer Punkt, der einen nachdenklich stimmte. Wir haben so gut wie es ging Wasser gespart und hoffen, das sich alle Touristen so verhalten.

Eine spannende Zeit liegt hinter uns mit vielen Eindrücken, doch so gerne wir auch weit weg sind um andere Länder und Kulturen zu sehen, so gerne sind wir auch daheim.
Weil daheim ist es halt einfach doch am schönsten:-)
Mit einer vollgetankten Portion Sonne im Herzen, viel Energie und prägenden Erlebnissen kann ich mich wieder voll und ganz der Arbeit widmen.
Ich freue mich auf alle tollen Hochzeiten dieses Jahr und auf viel Liebe!!!!

Wünsche und Träume für das neue Jahr!

Wünsche und Träume für das neue Jahr!

Für mich ist das eine ganz wichtige Frage und es braucht meistens auch erst ein paar Wochen, bis ich mir mit mir selbst einig bin, welche Ziele dieses Jahr für mich besonders wichtig sind. Um mich nicht zu sehr unter Druck zu setzen, setzte ich mir dieses Jahr einige große Ziele und weitere kleinere Ziele, sozusagen Etappenziele.
Ich bin der Meinung, das Ziele setzen unglaublich wichtig ist. Wie sollen wir uns über unser Erreichtes freuen, wenn es doch gar kein Ziel war, das es zu erreichen galt?!  Und wie sollen wir uns dann verbessern? Nicht immer muss dieses Ziel finanzieller Natur sein, im Gegenteil, oft sind es auch scheinbar kleinere Dinge.
Zum Beispiel das Vorhaben, sich vorzunehmen, jeden Tag bewusst zu leben und zu erleben. Für mich ist dies auf jeden Fall eines meiner Ziele. Jetzt werden sich vielleicht einige Fragen, warum so etwas Simples schon eines meiner Ziele ist, das man erreichen sollte? Die Antwort darauf ist ganz einfach: Ich finde, wir sollten

jeden Tag, den uns das Leben zur Verfügung stellt, bewusst genießen.
Jeder Morgen, an dem ich gesund aufwache, danke ich dem Leben. Über jede Minute, die ich im Hier und Jetzt leben kann, freue ich mich.
Für mich ist das natürlich auch leicht zu sagen, ich habe meinen Traumjob und einen wundervollen Ehemann,
eine Familie und viele tolle Freunde, die mich bei allem meinen neuen Spinnereien unterstützen.
Aber trotzdem finde ich, das jeder sein Leben selbst in der Hand hat.
Wir haben alle so viele Fähigkeiten und Chancen im Leben dir wir oft gar nicht nutzen. Ein weiteres Ziel dieses Jahr ist für mich die persönliche Weiterentwicklung. Gerade entdecke ich jeden Tag so viele neue Sachen, dass ich am liebsten 24 Stunden am Tag lesen will. Ist es nicht unheimlich spannend sich selbst zu entwickeln und weiterzubilden? Auch wenn es nur ein kleiner Einblick war,  so hoffe ich doch, das ich euch einen kleinen Einblick geben konnte, wie meine guten Vorsätze für dieses Jahr aussehen.

Jahresrückblick

Hier ein kurzer Rückblick:

Für mich war das ein Jahr mit unglaublich vielen HOCHS und ganz vielen tollen Reisen.

Angefangen hat das Jahr mit einem tollen Shooting auf dem NEBELHORN.
Mit frischem Schnee und einem tollen Pärchen ging es mit der Gondel ganz hoch auf den Berg. Bei traumhaftem Abendlicht und einer Menge Spaß als Schneeengel konnten wir dort wunderschöne Momente einfangen.
Ein einmaliger Skiurlaub im engsten Kreise der Familie war für mich der krönende Winterabschluss, mit einem tollen Familienshooting direkt in den schwindelerregenden Höhen der DOLOMITEN. Ein abschließendes Käsefondue und eine Fackelabfahrt bei Nacht haben diesen Urlaub zu etwas ganz Besonderem gemacht. Aber dann – raus aus der Kälte und dem Matschwetter. Für mich als Sonnenliebhaberin ist es immer wichtig, früh wieder Sonne zu tanken. Ruhe, kristallklares Wasser und ein warmer Strand – Hallo MALEDIVEN. Für mich ist das mit der schönste Flecken Erde auf dieser Welt. Schon beim Landeanflug mit dem Wasserflugzeug die tausend kleinen Inseln in einer türkisen Lagune unter sich zu sehen war einmalig. Unsere kleine Villa direkt am Meer hat uns viel Ruhe und Kraft für das Jahr gespendet. Das Badewannen- warme Wasser, die Fische im Meer, die puderzuckerweißen Strände, einfach ein Traum zum Kraft und Energie tanken.Der Frühling, meine liebste Jahreszeit, stand mit einer tollen Fotoreise nach GRAN CANARIA ins Land. Mit meinen zwei liebsten Fotografen-Buddys ging es auf die tolle Kanaren- Insel. Mit lustigen Fahrten quer über die Insel bis hin zu den verrücktesten Momenten war das ein Erlebnis und die Shootings mit den Mädels sind sowieso immer ein Highlight. So schnell war der Sommer da und die nächste Fahrt in die DOLOMITEN mit der lieben Tanja stand bevor. Ein After-Wedding-Shooting in endloser Ruhe in den Bergen – das war mit der schönste Moment in diesem Jahr. Nach einem schnellen aber anstrengendem Aufstieg mit Rucksack, Kameraequipment, Brautkleid, Hochzeitsanzuganzug, Verpflegung und Schlafsäcken kamen wir bei strahlendem Sonnenschein auf unserer kleinen, süßen Hütte an. Frisch gestärkt hatten wir dann dort ein wundervolles Shooting mit traumhaften Sonnenuntergang. Dieser Moment in den Bergen, wenn du um dich herum nur die Ruhe spürst und die atemberaubenden Berge so viel Kraft und Kreativität spenden. Mit anschließender Hüttenübernachtung und einem Pärchen-Shooting früh um 4 Uhr war der Trip ein einmaliges Erlebnis. Die Wiederholung dieser Bergtour steht ganz oben auf der to-visit- Liste für 2018. Für ein wenig Erholung und Wellness in den DOLOMITEN durfte ich mit meinem Schatz das tolle neue Hotel Seehof Nature Retreat in Natz besuchen.

Das Hotel ist sowohl ein idealer Ausgangspunkt für Wanderungen und Aktivitäten( ich kann euch Canyoning ans Herz legen), aber auch  der Wellness- Bereich ist einmalig. Das 4-Gänge-Menü zum Abendessen hat die Tage voller Zweisamkeit noch perfekt abgerundet. FRÄNKISCHE SCHWEIZ mit den tollsten Freundinnen. Laut lachend und voller Energie sind wir aufgebrochen in einen tollen Mädels-Ausflug. Mit Wanderungen, warmer Sauna und schwimmen im Eiswasser war dieser Trip einfach Abwechslung pur.
Natürlich durften die nächtlichen Mädels-Gespräche nicht fehlen. Den Sommer genießen in HAMBURG, eine Stadt, die bei mir schon so lang auf der to-do-Liste stand. Von unserem Hotel aus, direkt an der Elbe, sind wir jeden Tag mit der Fähre in die Stadt gefahren. Unzählige, lange Spaziergänge an der Hafen-promenade entlang und durch die Stadt sind mir in Erinnerung geblieben.
Auch die kleinen Cafés, die schönen Viertel, die alle so viel persönlichen Charme in sich tragen, haben uns besonders gut gefallen. IRLAND ein Roadtrip mit zwei lieben Freunden. Irische Musik und unser flottes Mietauto haben uns den ganzen Urlaub begleitet. Egal ob endlose Fahrten hin zu den tollen Klippen und den wunderschönen Strandabschnitten oder die zahllosen Abende in den unglaublichen Pubs mit Livemusik und toller Stimmung durften nicht fehlen.
Eine unvergessliche Zeit mit meiner lieben Mama in SIZILIEN hat den Spät-sommer abgeschlossen. Nicht nur das Fotografieren, sondern auch eine tolle Zeit zwischen Mutter und Tochter hat diese Reise so einmalig gemacht. Lange Abende in den kleine Gassen, wild – fahrende Italiener und tolle Shopping-nachmittage haben die tollen Abendlichtshootings ergänzt. Die Workshops im Loft in BERLIN, inspirierende Tage mit tollen Menschen. So viele positive Menschen auf einem Haufen – zwei Tage zusammen in einem Loft. Zusammen lernen, arbeiten, lachen, essen und tanzen, was kann es Schöneres geben. Ich werde so viel von diesen zwei Tagen mitnehmen und freue mich schon jetzt auf die Fortsetzung. Von Berlin aus ging es dann direkt weiter zum TEGERNSEE. Vor unglaublicher Kulisse und mit einer tollen Schifffahrt war das der perfekte Abschluss der Hochzeitssaison. Eiskalte Temperaturen und gelassenen Menschen – das war FINNLAND. Seengebiete wohin das Auge reicht, dort durfte ich mit meiner lieben Kollegin Tanja tolle Menschen fotografieren.
In unserer Airbnb-Wohnung haben wir uns super heimisch gefühlt und eine tolle gemeinsame Zeit verbracht.

Das waren für mich die Reise-Highlights dieses Jahr, und ich freue mich auch darauf im nächsten Jahr noch viel mehr von dieser wunderschönen Welt zu entdecken. Ich bin so wahnsinnig dankbar für dieses tolle Leben!

Wer bin ICH

Diese Frage hab ich mir in diesem Jahr schon öfter gestellt.
Kennt ihr das auch, wenn ihr euch selbst fragt: “ Wer bin ich und was genau erwarte ich mir von meinem Leben?“  Ich wusste immer, dass ich ein positiver, glücklicher und zufriedener Mensch bin.
Ich lebe wirklich jeden Tag bewusst und freue mich, wenn die Sonne aufgeht und ein neuer, aufregender Tag auf mich wartet. Dieses Jahr habe ich mir so viele Träume verwirklicht.Ich habe unglaublich viele schöne Orte auf dieser Welt gesehen, unglaubliche Menschen sind mir begegnet. Ich würde auch sagen, das ich mein Bewusstsein dieses Jahr ein ganzes Stück erweitert habe. Mit tollen Büchern in der Hand bin ich abends neben meinem Mann eingeschlafen und mit aufregenden Podcasts habe ich mir die morgendliche

Runde Joggen sowie die vielen langen Autofahrten zu einem tollen Erlebnis gemacht. Außerdem habe ich gelernt, das man nicht immer alles genau planen kann. Manches kommt einfach anders als man denkt. Auch hier habe ich eine völlig neue und spirituelle Seite an mir entdeckt. Manche Dinge sollen einfach so sein wie sie sind, hierzu wird das Universum schon einen Plan für uns haben und darauf vertraue ich. Wenn ihr euch jetzt auch die Frage stellt, wer ihr seid und was ihr mit eurem Leben machen könnt, dann würde ich euch diesen Rat geben:
Lebt so, das ihr jeden Tag glücklich seid! Geht raus und feiert das Leben. Erfüllt euch eure Träume und seht auch den größten Schritt als neue Chance im Leben. Konzentriert euch auf das Positive und umgebt euch mit Menschen, die das Gleiche tun, nämlich GLÜCKLICH SEIN!

Heiraten an einem Freitag?

Warum nicht?

Wer hat es eigentlich so fest in Stein gemeißelt das eine Hochzeit immer Samstag sein muss. In den Großstädten haben die Freitagshochzeiten sich schon fest etabliert. Ich finde auch die kurz entschlossenen sollten eine Chance haben ihr liebe zu feiern. Nicht jeder möchte 1-2 Jahre auf die Hochzeit planen, das Problem viele Location sind schon Jahre im Voraus ausgebucht.
Ein leidiges Thema für viele Paare. Deswegen macht es euch leicht,

wählt einen Tag an dem alle Hochzeitsdienstleister Zeit haben, ihr werdet überrascht sein wie entspannt eure Planungsphase sein wird.
Viele Hochzeiten finden sowieso eher in einem überschaulichem Personen Rahmen statt. Eure Freunde und Familie werden sich gerne für diesen ganz besonderen Tag Urlaub nehmen. Für mich gibt es beide Daumen hoch für diesen besonderen Hochzeitstrend.

Natural moments

Weil ihr einfach ihr selbst sein dürft!

Oft werde ich gefragt, wie meine Bilder so natürlich und authentisch aussehen können?! Auch für mich war dies der schwerste Weg in der Fotografie.
Weg von alledem, was man jahrelang in der Lehre gelernt hat, hin zum „unperfekten“ Bild. Warum ich genau diese „unperfekten“ Bilder fotografieren will und warum ich das gerade so nenne? Nun ja, über Jahre hinweg wurde uns Fotografen gelernt, wie man das perfekt Bild macht, unter unzähligen Aspekten,

wie der Kopf gedreht gehört, wie das Kinn schön gestreckt wird, wie wir Damen vorteilhaft und schlank aussehen usw.!
Im Laufe der Jahre habe ich aber gemerkt, das genau das für mich gar keine Rolle spielt.
Was ich festhalten will in meinen natürlichen und authentischen Bildern, das sind wunderschöne Momente einzigartiger Menschen, so wie sie wirklich sind!
In meinen Bildern soll die Liebe zweier Menschen im Fokus stehen, ob in einem lachenden Moment oder in einem Moment voller Intimität.

Our trip to Gran Canaria

Travel-Dates – Irland – Sizilien – Berlin – Tegernsee – Finnland

Ich liebe das Reisen, für mich ist es unglaublich wichtig die Welt zu sehen und deswegen auch eines meiner „Big Five“. Dieses Jahr durfte ich schon die unterschiedlichsten Länder sehen, trotzdem habe ich noch lange nicht genug. Gerne nehme ich Anfragen für Shootings in dieser Zeit entgegen.

Solltet ihr also zufällig auch zur selben Zeit am selben Ort sein und gerne tolle Momente mit eurem Liebsten festgehalten haben möchtet, dann würde ich mich sehr über eure Anfrage freuen.
Hier noch die genauen Daten:

Irland: 25.08-1.09.2017
Sizilien: 25.09-29.09.2017
Berlin:16.10-18.10.2017
Tegernsee: 19.10-20.10.2017
Finnland: 31.10.-03.11.2017

Boho-Boudoir

Veröffentlichung bei Frieda Therès!

Wie ihr vielleicht schon auf meiner Seite erkannt habt, liebe ich den Bohemian-Hochzeits-Stil.
Ich liebe die Farben, die Kleider, die Spitze, all das Verspielte. Neben den Hochzeiten fotografiere ich total gerne Boudoir-Shootings, das ist für mich, wie ich finde, eines der schönsten und persönlichsten Hochzeitsgeschenke. Meine Idee war also – wie kann ich ein Boudoir-Shooting im Boho-Stil fotografieren?! Eines war klar – es soll verspielt aussehen mit viel Schmuck und kleinen Details mit Spitze. In meinen Vorstellungen sollte auch der orientalische Touch nicht fehlen.

Wenn ihr auch eine Hochzeit in diesem Stil plant, dann lege ich euch so ein Shooting wärmstens ans Herz. Viele lassen dieses Shooting ein paar Wochen vor der Hochzeit festhalten. Wer eine Destination-Wedding plant, der sollte auf jeden Fall die tolle Kulisse mit einplanen. Hierfür wird das Shooting dann auf den Tag vor der Hochzeit gelegt. Natürlich fertige ich euch die Bilder dann bis zum Hochzeitstag. Schließlich soll so ein persönliches Geschenk am Tag der Hochzeit überreicht werden. Hierfür eignet sich am besten der Vormittag, wunderschön ist ein persönlicher Liebesbrief dazu. Ich hoffe ich konnte euch ein bisschen in meine Welt mitnehmen.

Love Story

authentisch, lebendig und natürlich

Was kann schöner sein als eine wahre Liebesgeschichte?

Für mich sind Couple-Shootings einfach der schönste Bereich neben der Hochzeitsfotografie.
Natürlich, authentisch und lebendig, so sollen Pärchenfotos in meinen Augen aussehen.
Ich finde es wundervoll, diese Augenblicke festzuhalten.

Vor der Hochzeit bietet sich dieses Shooting natürlich ganz besonders an. Ihr habt gleich die passenden Fotos für eure Einladungskarten, Gastgeschenke oder was ihr sonst noch an kreativen Ideen habt, dafür können diese Momentaufnahmen wunderbar verwendet werden. Außerdem habt ihr ein tolles Andenken an die Vorbereitungszeit eurer Hochzeit. Jetzt darf ich euch mit an Board nehmen…..:-)

Frieda Therés

Inspiration zur Hochzeit

Frieda Therés ist in meinen Augen eine der wundervollsten Plattformen zum Thema Hochzeit. Wenn ihr auch noch nach Ideen, Anregungen und tollen Details Ausschau haltet, die euren großen Tag ganz individuell machen sollen, dann schaut unbedingt hier vorbei. Mit meinem Boudoir-Shooting will ich euch eine Anregung geben, wie natürlich, persönlich und individuell euer Geschenk für euren

Liebsten zur Hochzeit aussehen kann. Mit zarten Farben, hellen Tönen und einem Hauch schöner Dessous könnt ihr euren Bald-Ehemann verzaubern. Vielen Dank an Frieda Therés für die Veröffentlichung meines Boudoir-Shootings –  ich freue mich sehr darüber das ihr meine Inspirationen auf eurer Plattform teilt.